Rabengrund, Neroberg/Wiesbaden (Herbst)

Bilder von einem Spaziergang von der Platter Straße über den Rabengrund zu den Felsengruppen oberhalb der Leichtweiß-Höhle. Weiter zur Neroberg-Bahn, zum Neroberg, zur Russischen Kirche, über den Speyerskopf zum Schwarzbach-Stauweiher und zurück zum Parkplatz an der Platter Straße.

Wiesbaden lag an diesem Sonntag-Mittag in dichten, kalten Herbstnebel. Im Kontrast der Taunuskamm einschließlich des oberen Rabengrunds: Hier brachte die Sonne das Herbstlaub der Gehölzgruppen zum Leuchten und schob die Nebelgrenze langsam ins Tal.

Im Distrikt Himmelswiese, anders als der Name nahelegt ein Buchenmischwald, war die Holzernte auch am Sonntag im Gang. Ein schweres Kettenfahrzeug hatte die Waldwege regelrecht zerquetscht und rücksichtslos Schneißen in den Staatsforst gepflügt. Ein nicht zu rechtfertigendes Bild der Verwüstung.

(Aufnahmen vom 15. Oktober 2017, Wiesbaden)